Kritische Gespräche

Kritikgespräche mit Mitarbeitern erzeugen oft unangenehme Gefühle auf beiden Seiten. Das muss nicht sein. Werden kritische Gespräche klar, wertschätzend und zielgerichtet geführt, sind sie Motor für Entwicklung und Verbesserung.

Nutzen Sie professionelle Gesprächstechniken, um auch schwierige Themen gezielt anzugehen und eine konstruktive Wirkung zu erreichen.

Ihr Nutzen

Dieses Training vermittelt Ihnen das wesentliche Know-how, um kritische Gespräche auf einer konstruktiven Basis zu führen:

  • Sie optimieren die Wirkung Ihres eigenen Gesprächsführungsstils und erweitern Ihren Handlungsspielraum durch den gezielten Einsatz weiterer Gesprächstechniken.
  • Sie entwickeln Ihre Analysefähigkeit und können so im Gespräch flexibler, bewusster und zielorientierter handeln.
  • Sie trainieren in praktischen Übungen und Fällen aus der Praxis den Umgang mit schwierigen Gesprächen/Gesprächspartnern und bauen so mehr Sicherheit für Ihre berufliche Praxis auf.

Inhalte:

Gespräche strategisch und gezielt vorbereiten

  • Systematische Analyse der Situation
  • Gesprächsziele, Themen, Argumentation und Vorgehen planen
  • Antizipation — sich auf schwierige Situationen vorbereiten
  • Vorgehen bei nicht planbaren Gesprächssituationen

Die gezielte Gesprächsvorbereitung

  • Klärung der aktuellen Situation
  • Gesprächsziele definieren
  • Gesprächsleitfaden nutzen
  • Umgang mit Gefühlen — Ärger, Abneigung, Angst etc.

Gesprächspsychologische Grundlagen

  • Gesprächsbestimmende Faktoren und deren Steuerung
  • Verschiedene Kommunikationsebenen zielgerichtet ansprechen
  • Umgang mit unterschiedlichen Persönlichkeitstypen
  • Ziel- und personenorientiert argumentieren
  • Kooperation, gegenseitiges Verstehen und Verantwortlichkeit fördern

Aktive Gesprächsgestaltung

  • Kritische Punkte klar und verständlich kommunizieren
  • Gesprächstechniken flexibel einsetzen
  • Konstruktive Lösungen erarbeiten
  • Beharrlichkeit im Umgang mit schwierigen Gesprächspartnern
  • Ergebnisse und ihre Nachhaltigkeit sichern

Interventionen in schwierigen Situationen

  • Mit emotionalen Gesprächspartnern angemessen umgehen
  • Provokationen und anderen Ausweichstrategien souverän begegnen
  • Verdeckte Themen ansprechen
  • Die eigenen Emotionen erkennen, einsetzen und/oder regulieren
  • Metakommunikation als Steuerungsinstrument nutzen

Methoden

Ausgewogene Mischung zwischen Theorie und praktischen Übungen. Gezielte Kompetenzentwicklung durch Simulation und konkrete Fallbeispiele.